Sportstättenförderprogramm: 500.000 Euro zusätzlich für den Stadtsportbund Bonn

Nicole Bonnie begrüßt Fördergelder für die Outdoorsport-Angebote der Bonner Sportvereine

15.04.2021, 14:23 Uhr

 Im Rahmen des Sportstättenförderprogramms „Moderne Sportstätte 2020“ stellt die nordrhein-westfälische Landesregierung Fördermittel in Höhe von insgesamt 27 Millionen Euro für die Schaffung von modernen und attraktiven Outdoor-Sporträumen zur Verfügung.

 
Wie alle insgesamt 54 Kreis- und Stadtsportbünde erhält auch der Stadtsportbund Bonn pauschal 500.000 Euro. Mit diesem neuen Förderprogramm reagiert die Landesregierung auf die durch die Pandemie stark gesteigerte Nachfrage nach attraktiven Outdoor-Sporträumen. Dem organisierten Sport in Bonn ermöglicht dieses Geld die Schaffung von Infrastruktur für neue Outdoorsport-Angebote.

Dazu erklärt die sportpolitische Sprecherin der CDU-Ratsfraktion Bonn, Nicole Bonnie: „Das sind wahrlich sehr gute Nachrichten für die Sportvereine in Bonn! Mit bisher rund 2,6 Millionen Euro hat das Sportstättenförderprogramm ‚Moderne Sportstätte 2022‘ geholfen, den Modernisierungsstau der vereinseigenen Sportstätten in Bonn zu reduzieren. Mit dem neuen Programmaufruf fließen jetzt noch einmal 500.000 Euro an die Bonner Sportvereine, um mit Blick auf die coronabedingt eingeschränkten Nutzungsmöglichkeiten von Indoor-Sportanlagen neue Angebote und Sporträume für das organisierte Sporttreiben im Außenbereich auf die Beine zu stellen. Ich bin überzeugt, dass die Sportvereine diese tolle Chance ergreifen und zügig geeignete Konzepte entwickeln werden. Die Entscheidung, welche Projekte für eine Förderung in Frage kommen, liegt in der Hand des Stadtsportbundes (SSB). Der SSB hat bereits beim ersten Programm 'Moderne Sportstätten' große Umsicht bewiesen und wird auch bei der bevorstehenden Auswahl sicherlich die richtigen Entscheidungen für die Zukunft des Sports in Bonn treffen."
 
"Mit dem zweiten Förderprogramm stellt sich die NRW-Landesregierung erneut an die Seite der Sportvereine und unterstützt sie dabei, neue pandemiekonforme Sportangebote für ihre Mitglieder zu schaffen. Sport und Bewegung haben sich nachgewiesenermaßen als äußerst wichtig für das Gesundbleiben in der Krise erwiesen und tragen zur Resilienz gegenüber schwierigen Lebensumständen bei. Die Vereine werden bei dieser wichtigen Aufgabe nun weiter und nachhaltig unterstützt", ergänzt Fraktionsvorsitzender Guido Déus MdL.